Archiv für Januar 2008

herzlich willkommen comadres!

ein herzliches willkomen all jenen die sich soeben über diesen artikel ergötzt haben und jetzt mal schauen wollen was das für einer ist, dieser trottel. ich hätte nicht gedacht das dieses kleinod jemals überhaupt einer aufmerksamkeit zuteil wird, dass sich wer von riotpropaganda diese mühe macht! und auch mein kumpel rakete wurde mit einem virtuellen besuch bedacht. es erfüllt mich durchaus mit stolz. vor allem das man sich dort über die löschung eines der in der geschichte von MoG dämlichsten kommentares aufregt – ich finde die betreffenden sollten froh sein das der ausserordentlich platte kommentar inzwischen das zeitliche in unserem archiv segnen musste (auf die fresse hauen ist doch immer irgendwie stillos, gerade wenn man nun von politischer auseinandersetzung schwafeln möchte).
falls man sich nun fragt worum es dabei ging, erlaube ich mir das zensierte (welches laut riotpropaganda „leider“ gelöscht wurde) mal eben hier auf die menschheit loszulassen:

„[gerichtet an] Dorfdisco: Körperverletzung ist eher was auf dich wartet wenn du nicht endlich dein maul hälst“

sollten sich die autoren des kommentars immernoch über die wichtigkeit, sachlichkeit und notwendigkeit dieses kommentares sicher sein, dann möchte ich mich ganz aufrichtig bei ihnen für die „linke enttäuschung“ entschuldigen.
in diesem sinne weiter bestes gelingen, vielleicht zum lachen aus dem keller kommen comadres. woanders spielen gehe ich trotzdem nicht.

*EDITIERT